Privatflugzeug mieten: den eigenen Jet zur freien Verfügung

Bei Flugreisen gibt es für Geschäftsreisende, Prominente und für den privaten Urlaub kaum eine luxuriösere und komfortablere Art des Fliegens als einen Flug im Privatjet. Denn auf privaten Charterflügen mieten Reisende samt ihren Begleitern die gesamte Maschine und haben somit volle Flexibilität bei der Wahl ihres Reiseziels und des Reisezeitpunkts. Welche Vorteile hat ein Flug und was kostet es, ein Privatflugzeug zu mieten? Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Informationen.

Ein Privatflugzeug mieten und damit privat fliegen hat natürlich nicht nur einen gewissen Reiz, sondern auch einen nicht Preis. Dieser macht sich jedoch sehr sicher schnell bezahlt. Denn anstatt nur eines engen Sitzplatzes mieten Sie das ganze Flugzeug samt Piloten für die von Ihnen gewünschte Zeit. Mit gecharterten Privatjets können sie ganz allein entscheiden, wann ein Flug stattfindet, wohin er geht und wer mitfliegt. Besonders Unternehmensvorstände, Führungskräfte und Manager, Prominente, Stars und Sternchen sowie Privatpersonen, die das Fliegen als Hobby sehen, nutzen sehr gerne die Vorzüge privater Charterflüge.

Kein Wunder, denn wie lässt es sich bequemer reisen als mit einem gecharterten Privatjet? Denn mit einem Privatflugzeug können Sie praktisch jedes Ziel auf der Welt zu Ihrer Wunschzeit erreichen. Über alle Zeiten und Reiseziele bestimmen ganz alleine Sie. Sogar während des Fluges können Sie umplanen und haben die Möglichkeit, beispielsweise weitere Zwischenstopps einzulegen – etwa um Geschäftspartner mit an Bord zu nehmen. Starten und landen Sie, wie es Ihnen gefällt. Für Ihren Privatjet Charter gibt es in Deutschland eine große Auswahl an Flugzeugen, unter denen Sie wählen können. Welche Maschinen stehen zur Auswahl und mit welchen Kosten müssen Sie rechnen, wenn Sie ein Privatflugzeug mieten?

Privatflugzeug mieten: Welche Maschinen stehen zur Verfügung?

Für Ihren ganz persönlichen und individuellen Air Charter Flight steht Ihnen alleine in Deutschland eine Auswahl an mehr als 600 verschiedenen Flugzeugen zur Verfügung. Beim Privatjet Charter und der Auswahl des richtigen Flugzeugs spielen ein paar Faktoren eine Rolle. Die wichtigsten Fragen sind immer: Wie viele Leute werden mitfliegen? Wie weit ist das Reiseziel entfernt? Und welche Art von Flughafen gibt es am Reiseziel? Denn nicht jedes Privatflugzeug kann an jedem Ort der Welt auch landen. Einige Privatjets sind für manche Flughäfen einfach zu groß. Das ist auch einer der großen Vorteile, wenn Sie ein Privatflugzeug mieten, anstatt es zu kaufen. Sie können für jeden Einsatzzweck auf das passende Fluggerät zurückgreifen und sind nicht auf das Flugzeug im Eigenbesitz angewiesen.  

Für die unterschiedlichen Bedürfnisse beim Privatjet Charter gibt es verschiedene Klassen von Flugzeugen, die Sie bei Aviation Broker jeweils bedürfnisgerecht mieten können. So können Sie nicht nur zwischen den unterschiedlichen Herstellern und Modellen wählen, sondern auch die Flugzeugklasse entsprechend Ihres Reiseplans abstimmen. Zu den Flugzeugklassen beim Privatjet Charter zählen die kleinen Propellermaschinen („Very Light Jets“), Light Jets, Super Light Jets, Midsize Jets, Heavy Jets, Airliner und VIP-Airliner. Wer ein Privatflugzeug mieten möchte, sollte diese verschiedenen Aspekte berücksichtigen und kann seine Privatmaschine anhand der entsprechend Einflussfaktoren aussuchen. Um sicher zu gehen, dass Sie auch garantiert den richtigen Flieger finden, berät Sie Aviation Broker gern bei der Auswahl des richtigen Privatjets für den passenden Anlass. Bei uns können Sie ein Privatflugzeug mieten und genießen die zahlreichen Vorteile des Privatfliegens. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir kümmern uns um den Rest. 

Die unterschiedlichen Flugzeugklassen im Überblick

  • Very Light Jets
  • Light Jets
  • Midsize jets
  • Heavy Jets
  • Airliner
  • VIP-Airliner

Privatflugzeug zu mieten: Kosten für unterschiedliche Modelle und Anlässe

Die Preise für einen Flug im Privatjet variieren von Fall zu Fall. Denn das individuelle Fliegen bringt auch viele spezifische Faktoren mit sich, die den Preis bestimmen. So setzten sich die Kosten, ein Privatflugzeug zu mieten, aus dem gewünschten Modell, der Flugdauer und der Flugstrecke, der Anzahl der Mitreisenden sowie den Gebühren an Startflughafen und dem Zielflughafen zusammen. Hier gilt die Faustregel: Je größer die Reichweite und je größer die Kabine eines Privatflugzeugs ist, desto mehr kostet der Flug im Privatjet.

Am günstigsten sind hier wohl die kleinen, zweimotorigen Propellerflugzeuge – die Einsteigerklasse unter den Privatjets –, mit denen bis zu fünf Personen über kurze Strecken reisen können. Wer ein Privatflugzeug mieten möchte, das in diese Kategorie fällt, muss mit Kosten ab 1500 Euro für eine Stunde rechnen. Für eine Cessna Citation Mustang etwa rechnet man ungefähr 1800 Euro pro Stunde plus einige zusätzliche Gebühren wie Startgebühren und Landegebühren. Je nach Flugzeugklasse liegen die Preise höher. Ein Heavy Jet wie etwa die Gulfstream G550 oder die Bombardier Challenger 605 kosten 6500 Euro pro Stunde zuzüglich weiterer Gebühren. Die Preise für mittelgroßen Maschinen liegen in der Regel irgendwo dazwischen und pendeln um die 3000 Euro Stunde.

Besonders für Unternehmen und alle, in deren Job Zeit Geld ist, kann die Anmietung eines Businessjets zu echten Kostenersparnissen führen. Denn im Vergleich zu Linienflügen oder teuren Business- oder First-Class-Flügen, kann man mit einem Privatjet-Flug unter Umständen richtig Zeit sparen. An dieser Stelle können Sie bequem unseren Online-Kalkulator verwenden, um präzisere Preise speziell für den von Ihnen gewünschten privaten Charterflug ermitteln zu können. Zur genauen Bestimmung ihres Preises setzen Sie sich bitte mit einem freundlichen Mitarbeiter von Aviation Broker in Verbindung, der Ihnen umgehend ein maßgeschneidertes und individuelles Angebot unterbreitet.

Übersicht: die Kosten für verschiedene Privatjets

  • Very Light Jet: ab 1.500 Euro pro Stunde
  • Light Jet: ab 2.500 Euro pro Stunde
  • Super Light Jet: ab 3.000 Euro pro Stunde
  • Midsize Jet: ab 3.400 Euro pro Stunde
  • Heavy Jet: ab 6.500 Euro pro Stunde
  • VIP-Airliner: Preis auf Anfrage

Fazit: ein Privatflugzeug zu mieten hat viele Vorteile

In vielen Unternehmen und Tätigkeitsfeldern gilt auch heute noch das Motto „Zeit ist Geld“. Unternehmer, Vorstände und Führungskräfte müssen oftmals schnell agieren und wohlmöglich mehrere Reiseziele auf der Welt innerhalb von kürzester Zeit – manchmal sogar an einem einzigen Tag – ansteuern. Mit einem Linienflug in der Business Class oder First Class sind solche ambitionierten Zeitpläne teilweise gar nicht einzuhalten. Ein Flug im Privatjet schafft hier mitunter Abhilfe. Die Reise ist bequem, flexibel und ermöglicht es Reisenden, nahezu jedes Ziel auf dem Planeten zur Wunschzeit zu erreichen. Sie müssen sich nicht mehr an die Flugzeiten der Linienfluggesellschaften halten, wenn Sie einen Privatjet mieten.

Die Zahl der kleineren Jets weltweit steigt immer weiter und viele davon lassen sich für private Charterflüge als Privatflugzeug mieten und zu diversen Einsatzzwecken nutzen. Egal, ob Sie das Flugzeug als Businessjet nutzen möchten, mit dem Learjet zum Golfturnier fliegen wollen oder in einer Notsituation einen Ambulanzflug durchführen wollen – für jeden Anlass lässt sich der passende Jet chartern. Alternativ dazu kann es in einigen Fällen auch lohnenswert sein, statt eines Flugzeugs einen Hubschrauber zu mieten. Alleine in Europa stehen derzeit weit mehr als 4000 Flugzeuge als Privatjet zur Verfügung. Nutzen Sie mit Aviation Broker die Gelegenheit, Ihre Flugreisen nicht nur bequemer und komfortabler zu gestalten, sondern vor allem auch flexibler, zeitsparender und punktgenauer.

Starke Partner

Wir sind Mitglied bei EBAA and RUBAA und in Zusammenarbeit mit Argus legen wir sehr großen Wert auf Ihre Sicherheit.

Details

Instagram

Aviation Mobile Apps

Aviation Broker Empty Legs jetzt auch mobil einsehen. Mit unserer neuen App für Ihr iPad und iPhone im Apple App Store!

Details